Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Holocaust-Gedenktag in Oestereiden

Am Samstag, den 27. Januar, dem Holocaust-Gedenktag, sind zahlreiche Besucher der Einladung der Heimatfreunde Oestereiden e.V. gefolgt und versammelten sich bei sonnigem Wetter an der Gedenktafel der sechs getöteten Juden, die in Oestereiden geboren sind. Auch Bürgermeister Weiken, Beigeordneter Hubert Betten und Pastor Wiechers waren gekommen, um an der Feierstunde teilzunehmen.

Georg Eickhoff, Vorsitzender der Heimatfreunde, erinnerte in seiner Rede an die sechs Millionen Menschen, die dem NS-Rassenwahn zum Opfer fielen.

Bezug nahm Georg Eickhoff auch auf die aktuelle schlimme politische Situation im Nahen Osten und auf die antisemitischen Demonstrationen und rechtsextremen Entwicklungen in Deutschland. Er mahnte mit den Worten “Wehret den Anfängen!!!”

Zurück zum Anfang