Projekt Bouleplatz wird konkret

Oestereiden: Schon seit geraumer Zeit ist das Projekt Bouleplatz ein Gedankenspiel. Beim Dorfwettbewerb 2017 wurden erstmals erste Überlegungen vorgestellt. Anlässlich des Neujahrsempfangs wurde die Verlosung schon zu diesem Zwecke durchgeführt und hierbei 1160 € erzielt.
Beim Bürgergesprächs des Ortsvorstehers im April entschied sich eine Mehrheit für den Standort Pfarrheim.
Jetzt machten der Kirchenvorstand und die Heimatfreunde „Nägel mit Köpfen“ und konkretisierten die Planungen. Offiziell pachten die Heimatfreunde den erforderlichen Platz am Pfarrheim an. Errichtet wird der Bouleplatz (Größe 6 x 15 m) gemeinsam vom Kirchenvorstand und den Heimatfreunden.
„Wir gehen davon aus, dass der Platz, der dann erste Bouleplatz in der Stadt Rüthen sein wird, Ende August spielfähig ist,“ so Holger Hellemeier, Mitglied des Kirchenvorstandes .
Über die zukünftige Art der Nutzung machen die Heimatfreunde schon erste Überlegungen: „Wir könnten uns vorstellen, zunächst einmal wöchentlich, z.B. mittwochs von 10 – 12 Uhr, einen Nutzungstermin anzubieten,“ erläuterte Engelbert Fromme, Geschäftsführer der Heimatfreunde. Hier werden dann auch die einfachen Grundregeln erläutert werden.
Vom Prinzip können alle Gruppen diesen Platz benutzen. Boulen ist ein Spiel für Jung und Alt. Selbst Menschen mit Behinderung können mitspielen!
Klar ist allen, das es beim Boulen nicht nur um die Bewegung geht, sondern die Pflege der Kommunikation von besonderer Bedeutung ist.


Über den konkreten Start des Projektes Bouleplatz, der im Hintergrund entstehen soll, freuen sich (v.l.) Ortsvorsteher Alfons Levenig, Wolfgang Schulenberg vom Kirchenvorstand, Engelbert Fromme, Geschäftsführer der Heimatfreunde, Holger Hellemeier (KV), Robert Kußmann, Geschäftsführender Vorsitzender des KV und stellv. Vorsitzender der Heimatfreunde, Thomas Köchling (KV) und Georg Eickhoff, Vorsitzender der Heimatfreunde

Auf der Rasenfläche östlich des Pfarrheims wird der Bouleplatz entstehen. Blau umrandet ist die geplante Spielfläche, rot die Gesamtfläche des Platzes.

img_0490.jpg

Europawahl am 26.05.

Auch in Oestereiden wird kräftig auf die Wahlen zum EU – Parlament aufmerksam gemacht.
Neben der üblichen Werbung durch die Parteien an den von der Stadt zur Verfügung gestellten Werbeflächen melden sich auch Bürger und Bürgerinnen: An verschiedenen Stellen des Ortes wird – parteipolitisch neutral- auf die Wahlen durch das Hissen der Europaflagge hingewiesen.
Alle hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung fürs EU – Parlament!

img_0488.jpg

Beachvolleyballfeld wird erneuert

In die Jahre gekommen war das Beachvolleyballfeld auf dem Hauptplatz in Oestereiden. Dieses wird jetzt grundlegend erneuert und mit einer passenden Einfassung versehen.
Gleichzeitig wird auch die Anlaufbahn für die Nutzung als Weitsprunganlage neu errichtet, jetzt als Tartanbahn.
Schon seit einem Jahr wird der Platz von einem Roboter gemäht, was die Qualität des Rasens enorm verbessert hat.

Nach der Erneuerung der Laufbahn sowie weiterer Pflegemaßnahmen im Umfeld befindet sich der Platz dann wieder in einem Topzustand!
Am Mittwoch, 29.05. findet um 18.30 Uhr das Kreispokalendspiel des Sportkreises Lippstadt zwischen dem SuS Bad Westernkotten und dem TuS Warstein auf der schmucken Platzanlage statt.