img_2025.jpg

Weihnachtsmarkt ein großartiger Erfolg!

Eine gelungene Veranstaltung war der Weihnachtsmarkt in Oestereiden, der am Samstag vor dem 1. Advent auf dem Hof Schulenberg stattfand.
Alle Vereine des Ortes hatten sich eingebracht und zum Gelingen beigetragen.
Die festlich geschmückten Stände, verbunden mit der wunderbaren Ausleuchtung des Hofes, verbreiteten ein weihnachtliche Stimmung.
Die Resonanz war gewaltig: keiner der Organisatoren hatte mit solch einem Besucheransturm gerechnet. Von allen Besuchern gab es viel Lob für den gelungenen Markt.
Alle sind sich sicher: In drei Jahren wird es den vierten Weihnachtsmarkt in Oestereiden geben.

Nikolaus kommt nach Oestereiden

Anlässlich seines Festtages hat sich der Nikolaus auch in Oestereiden angemeldet. Die Kinder mit ihren bunten Laternen treffen sich am Freitag, den 6. Dezember um 18:00 Uhr in der Kirche in Oestereiden, um den Nikolaus zu begrüßen. Neben dem gemeinsamen Singen werden Jugendliche aus dem Ort bei der Feier über das Leben und Wirken des heiligen Nikolaus berichten. Zum Abschluss wird der Nikolaus die Nikolaustüten verteilen. Wertmarken für die Nikolaustüten können wie gewohnt in der Tankstelle Bause erworben werden.

Martinszug

Oestereiden. Traditionell wird am Martinstag in Oestereiden ein Martinszug veranstaltet. In diesem Jahr treffen sich die Kinder am Montag, den 11. November 2019 um 18:00 Uhr an der Luzia-Schule. Von dort aus geleitet das Tambourkorps Oestereiden die Kinder mit ihren bunten Laternen zum Pfarrheim, wo sie von Sankt Martin empfangen werden. Kinder berichten dort über das Leben und Wirken des heiligen Martin. Im Anschluss daran wird der Schützenverein Oestereiden die Kinder mit einem Brezel erfreuen.

img_1773.jpg

Großer Zuspruch beim Schnuppertag Boule

Oestereiden: 25 Personen folgten der Einladung der Heimatfreunde Oestereiden, erstmals auf dem neuen Platz am Pfarrheim Boule zu spielen. Für die meisten der Gäste war es der erste Kontakt mit der neuen Trendsportart.

Ein Gruppe der Teilnehmer vereinbarte spontan, immer mittwochs ab 10 Uhr Boule zu spielen. Jeder, der Zeit und Lust hat, ist hierzu herzlich ohne Voranmeldung willkommen.

img_1744.jpg

Weitere Bank in der Oestereidener Feldflur

Oestereiden: Nachdem die Heimatfreunde im Juli alle Bänke auf dem Oestereider Gebiet repariert, gesäubert und frei geschnitten hatten, wurden jetzt eine zusätzliche Bank aufgestellt. Diese hat an der Ringer Straße Richtung Gut Ringe ihren Platz gefunden. Von hier hat man einen guten Blick auf den Ort und das Münsterland.

Über das gelungene Werk freuen sich (v.l.) Georg Eickhoff, Alfons Levenig, Willi Vonnahme, Walter Gerard und Engelbert Fromme.

img_1449.jpg

Oestereiden ist beim Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wieder dabei

Oestereiden: Zu einer Versammlung der Vereinsvorstände hatte Ortsvorsteher AlfonsLevenig geladen. Hierbei ging es zunächst um Feinplanungen für den Weihnachtsmarkt am Samstag, 30.11. auf dem Hof Schulenberg. Alle Teilnehmer zeigten sich überzeugt, dass der Markt wieder ein voller Erfolg werden wird.

Einig waren sich alle Vereine bezüglich der Teilnahme am Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. „Wir machen wieder mit,“ war die vorwiegende Meinung der Teilnehmer. Im Mai und Juni des nächsten Jahres wird die Kommission die Orte bereisen. Zu Beginn des nächsten Jahres wird die Feinplanung für den Wettbewerb aufgenommen.

Georg Eickhoff, Vorsitzender der Heimatfreunde, stellte das Projekt Infotafeln war, das noch in diesem Jahr umgesetzt wird. An historisch wichtigen Stellen stehen dann Kurzinformationen bereit, die bei Bedarf mittels QR – Code mit Erläuterungen auf der Homepage vertieft werden können.

Im weiteren Verlauf stellte Alfons Levenig die Planungen für das grüne Klassenzimmer vor, das sowohl von der Grundschule als auch von Vereinen genutzt werden soll. Bekanntlich wurde das Projekt mit 30.000 € bezuschusst. Für die weiteren Beratungen wurden dem Ortsvorsteher wertvolle Anregungen mit auf den Weg gegeben. Insbesondere eine ausreichende Begrünung wurde von den Vereinsvertretern gefordert.

Für nicht notwendig erachteten die Versammlungsteilnehmer die Gründung eines Dorfvereins, der die Arbeit der Vereine koordinieren könnte. Alle Vereine haben schon Probleme, ihre Vorstandsämter zu besetzen. Ein Dorfverein würde noch zusätzliches Personal binden. Deshalb soll es bei den bewährten regelmäßigen Versammlungen der Vereinsvorstände bleiben, die wichtige Koordinationsaufgaben übernehmen.

img_1353.jpg

Erntedankfest der Norddörfer in diesem Jahr in Oestereiden

Oestereiden: Seit Jahren feiern die Norddörfer gemeinsam ihr Erntedankfest. In diesem Jahr ist turnusgemäß Oestereiden der Ausrichter.
Da es einen Pfarrgemeinderat im Ort zur Zeit leider nicht gibt, hatte Ortsvorsteher Alfons Levenig (Mitte) die Vereine des Ortes eingeladen, um die Gestaltung des Festes zu besprechen. Alle Vereine erklärten die Bereitschaft, bei der Gestaltung des Festes mitzuwirken.
Los geht es mit einem Dankgottesdienst am Sonntag, 6.Oktober um 11 Uhr in der Sankt Antonius – Kirche.
Danach wird im und am Pfarrheim das Fest starten. Über die Details wird noch per Flyer rechtzeitig informiert.

img_1348.jpg

Bouleplatz Oestereiden fast fertig gestellt

Oestereiden: Zur Zeit wird der Bouleplatz am Pfarrheim in Oestereiden gebaut. (v.l.) Willi Vonnahme (auf dem Baufahrzeug), Thomas Köchling und Holger Hellemeier sind die Hauptakteure bei der Errichtung des Platzes. Gegen Ende September wird der Platz dann bespielbar sein.

Finanziert wird das Projekt durch den Erlös der Verlosung beim Neujahrsempfang des Ortsvorstehers.
Die Heimatfreunde unter der fachkundigen Leitung von Engelbert Fromme werden Termine bekannt geben, um dann gezielt in die Geheimnisse des neuen Trendsports einzuweisen.

img_1123.jpg

Heimatfreunde pflegen Bänke in der Feldflur

Oestereiden: 15 Bänke im Wald, den Birken, bzw. in der Feldflur von Oestereiden und auf dem Friedhof wurden jetzt von den Heimatfreunden gepflegt. Hierzu zählte das frei schneiden, die Reparatur, das Reinigen und das Streichen der Bänke, die nun den Wanderern wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Auf dem Weg Richtung Gut Ringe werden die Heimatfreunde in Kürze eine zusätzliche Bank aufstellen, an der Ecke Geseker Straße/ Heimeker Weg sollen ein Tisch und zwei Bänke ihren Platz finden..