Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 
momentan durchleben wir eine Krise in unserem Land, wie sie wohl nur wenige von uns schon einmal erlebt haben. Vor dem Hintergrund der sich täglich verschärfenden Situation um das Coronavirus haben Bund, Länder und Kommunen Verfügungen erlassen, die das öffentliche Leben dramatisch einschränken. Diese Verfügungen haben natürlich auch Auswirkungen auf das Leben hier bei uns in Oestereiden. Mit diesem Schreiben möchte ich speziell auf gewisse Veränderungen bei uns im Ort aufgrund der Krise hinweisen:

  • Osterfeuer in Oestereiden fällt aus.
    In der derzeitigen Situation sind öffentliche Veranstaltungen untersagt. Dazu gehört auch das traditionelle Osterfeuer. Bürgermeister Weiken hat angeordnet, dass kein Baum und Strauchschnitt weiter an den üblichen Osterfeuerplätzen angeliefert wer-den darf. Auch ein Abbrennen des bis Dato schon angelieferten Brennmaterials ist untersagt.
    Baum- und Strauchschnitt können derzeit jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr beim Bauhof im Lindental kostenfrei abgegeben werden. Diese Regelung gilt erst einmal bis Ostern.
  • Dorfwettbewerb wird verschoben.
    Im Herbst vergangenen Jahres haben sich die Vereinsvorstände und Bürger von
    Oestereiden entschieden, am Dorfwettbewerb 2020 teilzunehmen. Zu Beginn des
    neuen Jahres haben wir mit der Planung für den Dorfwettbewerb begonnen. Die Be-gehung durch die Bewertungskommission sollte am 19. Mai stattfinden. Bedingt durch Corona wurde auch diese Veranstaltung verschoben. Alle weiteren Vorberei-tungstreffen fallen daher erst einmal aus.
  • -Die Einkaufsfahrt „Kaufen & Klönen“ für Senioren und die Tagespflege der Caritas im Pfarrheim werden bis auf weiteres eingestellt.
    Insbesondere unsere älteren Mitbürger sind durch das Coronavirus stark gefährdet. Um diese Personen vor möglichen Infektionen mit dem Virus zu schützen, wurden die Einkaufsfahrten und die Tagesbetreuung im Pfarrheim eingestellt.
    Um unsere älteren Mitbewohner unseres Ortes aber auch weiterhin mit Dingen des täglichen Bedarfs versorgen zu können, haben sich Mitglieder der Caritaskonferenz Hoinkhausen und Oestereiden bereiterklärt, Einkaufsfahrten für unsere älteren Mit-menschen durchzuführen. Sollte jemand Interesse haben, diese Aktion zu unterstüt-zen, kann er sich gern bei mir bzw. bei der Caritas-Konferenz melden.

In diesen schweren Zeiten ist es wichtig, sich insbesondere um unsere älteren Mitbürger zu kümmern. Sei es durch das Versorgen mit Lebensmitteln, erledigen von Botengängen oder Ähnlichem. Wir müssen versuchen, die älteren Menschen vor Ansteckungen durch den Virus zu schützen.
Weiterhin möchte ich Sie auffordern, den Anweisungen von Bund, Land und Kommunen Folge zu leisten. Bleiben Sie wenn möglich zu Hause. Vermeiden Sie unnötige Kontakte mit anderen Menschen, auch wenn es schwerfällt.
Detaillierte Auskunft über Anweisungen und Verhaltensweisen zum Zweck der Verhütung und Bekämpfung der Übertragung des Corona-Virus sind den aktuellen Amtsblättern der Stadt Rüthen auf der Homepage unter folgender Adresse zu finden.
www.ruethen.de/rathaus/amtsblaetter.html

Bedingt durch diese Anweisungen hat es in unseren Vereinen, Institutionen und Kirchen in unserem Ort viele Absagen und Veränderungen bei geplanten Veranstaltungen und Vorhaben gegeben. Bitte informieren Sie sich, in wieweit Sie von diesen Änderungen betroffen sind.
Sollten Sie Fragen, Probleme oder Anregungen zur derzeitigen Situation haben, bitte melden. In diesen schwierigen Zeiten müssen wir insbesondere hier im Ort, in der Nachbarschaft oder den Vereinen „zusammenstehen“. Achten sie bitte auf unsere älteren Mitmenschen. Sollte irgendwo Hilfe oder Unterstützung benötigt werden, stehe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten gern zur Verfügung.
Wollen wir hoffen, dass wir diese besonderen Zeiten gemeinsam gesund und munter über-stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Ortsvorsteher