img_40161.jpg

kfd Oestereiden hat auch im Jahr 2019 wieder viel zu bieten.

Auf zahlreiche Veranstaltungen im vergangenen Jahr konnte das Leitungsteam der kfd Oestereiden in ihrer Jahreshauptversammlung zurückblicken. Ursula Böger berichtete von Ausflügen, Vorträgen, Plätzchenbacken und einer tollen Karnevalsfeier. Teamsprecherin Elisabeth Levenig stellte auch für dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm in Aussicht.

Neben dem Jahresrückblick und die Vorschau auf das neue Jahr war der Antrag auf Satzungsänderung ein wesentlicher Bestandteil der JHV der kfd. Die Satzungsänderung war notwendig geworden, um Vorgaben aus dem Dachverband und neuen Datenschutzbestimmungen gerecht zu werden. „Für die Mitglieder der kfd Oestereiden wird es aber keine spürbaren Veränderungen geben“, so Elisabeth Levenig.

Weiterhin sollten an diesem Abend die Mitglieder Franziska Schmücker für 70 Jahre und Waltraud Luig für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Gesundheitlich bedingt konnten aber beide Mitglieder nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen. Die Ehrung soll in den nächsten Tagen durch Hausbesuche der Jubilare nachgeholt werden.

Im Anschluss an die Versammlung zeigten der ehemalige Revierförster Günter Stamm und  Hobbyfilmer Heribert Schlüter die neueste Version ihres Films „In den Wäldern des nördlichen Sauerlandes“. Die Teilnehmer der Versammlung zeigten sich mehr als beeindruckt von den tollen Filmaufnahmen aus der Natur in ihrer direkten Nachbarschaft.