img_0557-1.jpg

Neujahrsempfang des Ortsvorstehers

Zu Beginn des Jahres hatte Ortsvorsteher Alfons Levenig traditionell zum Neujahrsempfang geladen. Neben zahlreichen Dorfbewohnern konnte Alfons Levenig auch wieder Bürgermeister Peter Weiken begrüßen.

Bei seinem Rückblick auf 2017 erinnerte Alfons Levenig an die beiden Highlights wie den Dorfwettbewerb und die Ausstellung der Heimatfreunde „30 Jahre Hochwasser“. Auch für 2018 hat sich Oestereiden wieder einiges vorgenommen. Unter anderem wird sich Oestereiden als „Gastliches Dorf“ im Rahmen der RüFa und Eselmarkt am 21 u. 22. April in Rüthen präsentieren.

Bürgermeister Weiken lobte in seiner Ansprache den immer wieder ansprechenden Neujahrsempfang, der in diesem Jahr zum 15. Mal stattfand. Der Neujahrsempfang in Oestereiden sei mittlerweile der Einzige im Stadtgebiet Rüthen.

Thorsten Rose von der Löschgruppe Oestereiden berichtete über den Einsatz des AED, der im vergangenen Jahr mit finanzieller Unterstützung aus der Tombola des Neujahrsempfangs angeschafft werden konnte. Der Vorsitzende des Schützenvereins, Rüdiger Graßkemper berichtete über die geplante Sanierung des Schützenplatzes. Der Erlös aus der diesjährigen Tombola soll in diesem Zusammenhang für Investitionen in die Beschattung auf dem Schützenplatz verwendet werden.