dsc_0004-1.jpg

Im Bürgergespräch Oestereider Themen geklärt

Zum Bürgergespräch hatte Ortsvorsteher Alfons Levenig geladen. Mit dabei waren Bürgermeister Peter Weiken und Beigeordneter Hubert Betten.Hier die Ergebnisse in Kurzform:

➢ Der Dorfwettbewerb wurde einhellig als Erfolg bewertet. Das Preisgeld soll zur Verbesserung des Kinderspielplatzes an der Grundschule investiert werden. Bürgermeister Weiken versprach, sich zu 50 % an den Kosten eines neuen attraktiven Gerätes zu beteiligen.

➢ Thorsten Rose stellte den neuen Defibrillator vor, der im Feuerwehrhaus stationiert ist. Beim Anruf über 112 wird die Feuerwehr mit alarmiert, die dann Hilfestellung leistet. Eine Info an alle Haushalte folgt.

➢ Bei der RüFa am 21. und 22.04.2018 wird Oestereiden als Gastliches Dorf auftreten. Alfons Levenig wird die Vereine zu einer gesonderten Besprechung laden.

➢ Peter Weiken informierte über IKEK und das „Grüne Klassenzimmer“, das Oestereiden gerne über IKEK finanziert hätte.

➢ Der Windmühlenweg, die Verbindung zwischen Kirchfeld und nördlicher Hauptstraße, wir noch in diesem Jahr als Fußweg realisiert.

➢ Der Gehweg im Kirchfeld wurde unbürokratisch verlängert, was allgemein begrüßt wurde.

➢ Der Radweg nach Westereiden soll 2019 gebaut werden.

➢ Die Planungen für die Erweiterung des Gewerbegebietes laufen.

➢ Die Bevölkerung soll von der Stadt über die Pflichten der Bürger bezüglich der Reinigung der Gehwege und Straßen einschl. Winterdienst informiert werden. Hier gibt es klare Regelungen im Ortsrecht, die vielleicht nicht hinlänglich bekannt sind.