img_3263.jpg

Führungsspitze der CDU – Ortsunion im Amt bestätigt

Oestereiden: Keine personellen Änderungen gab es bei den obligatorischen Neuwahlen der CDU – Ortsunion Oestereiden. Einstimmig wiedergewählt als Vorsitzender wurde Karsten Kußmann. Weiterhin fungiert Elisabeth Levenig als stellv. Vorsitzende. Die Tätigkeit des Schriftführers liegt weiter in den bewährten Händen von Mario Kämpfer.

Als Beisitzer agieren Martin Böger, Georg Eickhoff und Thorsten Rose.

Ein besonderer Dank galt an diesem Abend Reinhold Böger, der länger als ein Jahrzehnt als Beisitzer im Vorstand dabei war und jetzt auf eigenen Wunsch ausschied.

Nach den unproblematischen Wahlen gaben Ortsvorsteher Alfons Levenig, Fraktionsvorsitzender Antonius Krane und Kreistagsmitglied Timo Zimmermann ihre Berichte ab, über die intensiv diskutiert wurde.

Erstmals als gewählter Landtagsabgeordneter war Jörg Blöming in der Ortsunion zu Gast. Spannend war sein Bericht über die ersten Tage seiner Arbeit in Düsseldorf. Außerdem stellte er den schwarz – gelben Koalitionsvertrag vor und berichtete über die ersten Initiativen der neuen Landesregierung.

Im Bild: Die gewählten Vorstandsmitglieder sowie die Referenten des Abends stellten sich dem Fotographen: (v.l.) Kreistagsmitglied Timo Zimmermann, Ortsvorsteher Alfons Levenig, Landtagsabgeordneter Jörg Blöming, Vorsitzender Karsten Kußmann, stellv. Vorsitzende Elisabeth Levenig, Schriftführer Mario Kämpfer, Beisitzer Georg Eickhoff, kooptiertes Vorstandsmitglied Anne Gudermann, Fraktionsvorsitzender Antonius Krane. Auf dem Bild fehlen die Beisitzer Thorsten Rose und Martin Böger