Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Gemeinsam – Jung & Alt – Zukunft gestalten

Nächsten Termine

19.08
bis
21.08
Schützenfest in Westereiden
26.08
Tambourkorps Oestereiden - Kameradschaftsfest
26.08
bis
27.08
Kinderschützenfest in Langenstraße/Heddinghausen
01.09
Heimatverein Oestereiden; Beginn der Ausstellung zum 30. Jahrestag - des Hochwassers

Grußwort des Ortsvorstehers

Alfons Levenig

Liebe Besucher, Liebe Besucherinnen

schön, dass Sie Oestereiden angeklickt haben!

Oestereiden, ein im nördlichen Bereich des Stadtgebietes Rüthen gelegener Stadtteil mit ca. 850 Einwohnern bietet eine ganze Menge, wie Sie auf den weiteren Seiten bald selbst erkennen werden.

Oestereiden ist nicht weit entfernt von der A 44 und vom Flughafen Paderborn – Lippstadt gelegen. Die Städte Paderborn, Lippstadt und Soest sind innerhalb kürzester Zeit gut zu erreichen.

Die Infrastruktur des Dorfes ist überdurchschnittlich. Fast alle für den täglichen Gebrauch notwendigen Gewerbebetriebe sind vor Ort.

Ein Kindergarten befindet sich im 1 km entfernten Nachbarort Westereiden. In Oestereiden selbst ist die Städt. Gemeinschaftsgrundschule ansässig. Die Sekundarschule und das Gymnasium befinden sich 9 km entfernt in Rüthen. Alle Schulen sind mit Schulbussen gut zu erreichen und sind für ihre vorbildliche pädagogische Arbeit im weiten Umkreis bekannt und beliebt.

Gute Sportanlagen ergänzen die Infrastruktur des Dorfes.

Unser Ort verfügt über ein ausgesprochen gutes Vereinsangebot, dass für alle Menschen etwas bietet. Überzeugen Sie sich von der Vielfalt auf den nachfolgenden vereinseigenen Seiten!

Oestereiden ist damit ein Ort mit ausgesprochen guter Wohnqualität. Viele Bauplätze stehen Ihnen bei uns in ruhiger Lage zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik „Unser Dorf“.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu Oestereiden haben, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Oestereiden – online.

Alfons LevenigOrtsvorsteher